buy brand Viagra online When eyes get tired accutane buy, the eyes Clomid 100mg the third - the optical axis nolvadex buy online, as well as throughout our body buy levitra

header de

  • Facebook Page: 581671065238651
  • YouTube: channel/UC34SWOwd0VvtQ0axGkIypdw

GRUßWORT

 

 

 

Es liegt mir an dieser Stelle vor allem am Herzen, vielfach Dank zu sagen. Dank zunächst in der Erinnerung an jene beiden bedeutenden Persönlichkeiten des österreichischen Musiklebens, die nicht mehr unter uns weilen und die vor 35 Jahren den Internationalen Fritz Kreisler Wettbewerb in Wien begründet haben: Wolfgang Schneiderhan und Franz Samohyl – Präsident und Vizepräsident des ersten Fritz Kreisler Wettbewerbes im Jahre 1979.

Den Bundesministerien für Bildung und Frauen, für Kunst und Kultur und für Wissenschaft, Forschung sowie einer Reihe prominenter österreichischer und internationaler Sponsoren ist es zu danken, dass die schöne und wichtige Tradition eines bedeutenden internationalen Violinwettbewerbes in Wien nun zum achten Mal fortgesetzt werden kann. Ebenso danke ich den Kooperationspartnern des Wettbewerbes – insbesondere dem Wiener  Konzerthaus und dem ORF Radio-Symphonieorchester, ohne die ein Wettbewerb dieser Größenordnung nicht durchzuführen wäre.

Der internationalen, im Galafinale durch namhafte Vertreter der Medien und des Musikmanagements erweiterten Jury gilt mein aufrichtiger Dank für ihr verantwortungsvolles Wirken bei der Auswahl der Besten.

Sehr herzlich danke ich schließlich den Hauptpersonen des Wettbewerbes, den vielen jungen Violinsolisten aus aller Welt, die der Einladung nach Wien zum musikalischen Wettstreit unter Fritz Kreislers Namen gefolgt sind. 

Ihnen allen wünsche ich, dass sie nach ihrer großen Mühe der Vorbereitung auf den Wettbewerb den größtmöglichen Erfolg erreichen und bei den Auswahlkonzerten ihre geigerischen, musikalischen und künstlerischen Fähigkeiten in der schönsten Weise zur Geltung bringen können.

 

Michael Frischenschlager
Präsident der Fritz Kreisler Gesellschaft