buy brand Viagra online When eyes get tired accutane buy, the eyes Clomid 100mg the third - the optical axis nolvadex buy online, as well as throughout our body buy levitra
header de
  • Facebook Page: 581671065238651
  • YouTube: channel/UC34SWOwd0VvtQ0axGkIypdw

PROGRAMM

Das Programm des Wettbewerbs soll in einer dreiteiligen Serie von 19 Konzerten für das Wiener Publikum den herrlichen Reichtum der Violinliteratur vom Barock bis zur Gegenwart zum Erklingen bringen. Die Teilnehmer haben große Freiheit bei der Zusammenstellung ihres Programms von 9 Werken, wobei die angegebenen Zeiten unbedingt eingehalten werden müssen.

 

I. Vorauswahl - Violine solo (20 - 25 Minuten)
Drei Werke sind auszuwählen aus der folgenden Liste:

1. J.S. Bach: die ersten zwei Sätze einer Solosonate oder die ersten vier Sätze einer Partita oder die Ciaccona

2. Eine virtuose Caprice von Paganini oder Wieniawski oder Ernst

3.
Fritz Kreisler: Rezitativ und Scherzo Caprice

 

II. Semifinale - Rezital Violine/Klavier (50 - 55 Minuten)
Fünf Werke sind auszuwählen aus der folgenden Liste:

1. G. Tartini: Teufelstriller-Sonate mit Kreisler-Kadenz oder F. Kreisler: Präludium und Allegro oder F. Kreisler: Variationen über ein Thema von Corelli

2. Eine Komposition (Sonate, Duo) für Violine und Klavier der “Wiener Schule” vom 18. bis 20. Jahrhundert (z.B. Haydn, Mozart, Beethoven, Schubert, Brahms, R. Strauss, Schönberg,Webern, etc.)

3. Eine moderne, zeitgenössische Komposition des 20. oder 21. Jahrhunderts (Violine mit Klavier oder Violine solo) aus dem Herkunftsland des Teilnehmers

4. Ein virtuoses Stück nach freier Wahl (Violine mit Klavier oder Violine solo)

5. Eine der berühmten kurzen Kompositionen oder Bearbeitungen Fritz Kreislers als Zugabe (z.B. Caprice Viennois, Tambourin Chinois, Liebesleid, Liebesfreud, Spanischer Tanz, Syncopation etc.)

 

III. Finale - Violine/Klavier, Violine/Orchester

Ein repräsentatives Violinkonzert aus dem 19. oder 20. Jahrhundert beginnend mit Beethoven (mit Kreisler-Kadenzen, wo vorhanden).

Das Programm ist auswendig vorzutragen mit Ausnahme der Duo-Komposition für Violine und Klavier sowie der modernen Komposition des 20. und 21. Jahrhunderts.